KLARTEXT: Das Bürgergeld kommt - Lohnt sich Arbeit noch?

Episode 22 September 22, 2022 00:40:59
KLARTEXT: Das Bürgergeld kommt - Lohnt sich Arbeit noch?
KLARTEXT
KLARTEXT: Das Bürgergeld kommt - Lohnt sich Arbeit noch?
/

Show Notes

Menschen ohne Job bekommen ab Januar das neue Bürgergeld: 502 Euro monatlich, 53 Euro mehr als bei Hartz IV. In den ersten beiden Jahren müssen Arbeitslose keine Miete zahlen. Die Heizkosten werden ebenso vom Staat übernommen. Und Leistungskürzungen soll es künftig deutlich seltener geben.

Doch das Bürgergeld ist umstritten: Durch weniger Sanktionen fehle der Job-Anreiz, warnen Kritiker. Außerdem komme eine Familie mit zwei Kindern auf bis zu 2.300 Euro - mehr als mancher Geringverdiener netto übrig hat. Lohnt sich dann ehrliche Arbeit noch? Ist das Bürgergeld ein "bedingungsloses Grundeinkommen light"?

Anderen fällt die Erhöhung für eine echte Teilhabe am Leben viel zu gering aus, auch die Stromkosten seien nicht gedeckt. Zudem würden falsche Maßnahmen für Arbeitslose in Langzeit-Arbeitslosigkeit anstatt ins geregelte Berufsleben führen. Insgesamt stecke noch zu viel Hartz IV im neuen "großen Wurf" der Ampel.

Darüber diskutiert Moderator David Rohde mit diesen Gästen:

Other Episodes

Episode 7

May 04, 2022 00:42:18
Episode Cover

KLARTEXT: Corona-Aufarbeitung - Wer steht für die Folgen gerade?

Der Sommer kommt, auch die letzten Masken fallen - und Corona bleibt. Auch wenn die Welle abflacht, scheint das Virus trotz Impfung unser aller Begleiter zu werden. Rund 178 Millionen Impfdosen wurden in Deutschland bisher verabreicht. Von 0,02 Prozent schwerwiegenden Nebenwirkungen geht das zuständige Paul-Ehrlich-Institut aus. Aber sind überhaupt alle Nebenwirkungen erfasst oder gibt es sehr viel mehr Impfschäden als bekannt? Und was, wenn es einen selber trifft? Während es für Long-Covid-Fälle bereits Anlaufstellen und Therapien gibt, werden Impfschäden belächelt, ignoriert oder in die Bearbeitungs-Warteschleife abgeschoben.Zugleich knirscht die politische Aufarbeitung der Pandemie und ihrer Maßnahmen. Weder ein Untersuchungsausschuss noch das Gutachten zur Wirksamkeit des Infektionsschutzgesetzes sind in Sicht. Virologe Christian Drosten weicht dem öffentlichen Druck und verlässt den Sachverständigenrat. Gesundheitsminister Karl Lauterbach vertagt die Ergebnisse ins nächste Jahr. Was wissen wir und was werden wir vielleicht nie erfahren?Zu Gast bei Moderator David Rohde sind:Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Vorstandsvorsitzender des WeltärztebundesProf. Dr. med. Harald Matthes, Leiter ImpfSurv-Studie zu Impfnebenwirkungen der Charité Berlin ...

Listen

Episode 23

September 29, 2022 00:40:13
Episode Cover

KLARTEXT: LINKE gegen FDP - Putins Eskalation: Anfang vom Ende?

Die Ukraine gewinnt im Osten Land zurück. Und Putin geht mit einer Teilmobilmachung von bis zu 300 Tausend Soldaten in die Offensive. Außerdem lassen die Separatisten über den Anschluss an Russland abstimmen. Sollten die Referenden prorussisch ausgehen, könnte Putin aus seiner Sicht einen Verteidigungskrieg auf annektiertem Gebiet gegen die Ukraine führen. In New York warnte US-Präsident Joe Biden deshalb bereits vor einem Atomkrieg, den niemand gewinnen könne. Bundeskanzler Olaf Scholz warf Putin Imperialismus vor und nennt die Teilmobilmachung einen „Akt der Verzweiflung“. Aber hat die Welt Putin doch unterschätzt? Eskaliert der Konflikt nun weiter? Und wie muss sich Deutschland in dieser neuen Kriegs-Phase verhalten? Der Streit um die Lieferung von Schützenpanzern in die Ukraine spaltet die Ampel-Koalition aufs Neue. Darüber diskutiert Moderator David Rohde mit diesen Gästen: Zaklin Nastic, Obfrau im Verteidigungsausschuss für die LINKE Marcus Faber, Mitglied im Verteidigungsausschuss für die FDP ...

Listen

Episode 14

June 29, 2022 00:40:07
Episode Cover

KLARTEXT: Die fetten Jahre sind vorbei – wie heftig wird der Abschwung?

Die Warnungen aus der Bundesregierung klingen hart: Drohende Versorgungs-Engpässe beim Gas könnten Deutschland in die Rezession stürzen. Bundesfinanzminister Christian Lindner rechnet mit jahrelanger Verknappung und befürchtet eine besorgniserregende Situation im Land. Neue Schulden will er nicht machen, er fordert vielmehr eine gemeinsame Anstrengung inklusive Überstunden. Auch der grüne Regierungspartner malt die Zukunft düster - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat die Gas-Alarmstufe ausgerufen und rechnet mit weiter steigenden Energiepreisen. Der Rat zu wassersparenden Duschköpfen mag gut gemeint sein, für viele Familien dürfte er trotzdem wie Hohn klingen. Denn zu einem wirklich großen Entlastungspaket für alle hat sich die Bundesregierung noch nicht durchgerungen. Dabei ist die Lage wirklich ernst: Sozialverbände warnen eindringlich vor einer Verarmung durch explodierende Heizkosten, Haushalten drohen Nachzahlungen im vierstelligen Bereich. Und nicht nur dort droht der Preishammer. Lebensmittel, Strom, Produkte des täglichen Bedarfs - das Leben in Deutschland wird auch für Teile der Mittelschicht unerschwinglich. Das Kinder- und Jugendwerk "DIE ARCHE" warnt: "Nach der Armut kommt der Hunger."Darüber diskutiert Moderator David Rohde mit diesen Gästen: Wolfgang Büscher, Pressesprecher DIE ARCHE Mathias Papendieck, SPD-Bundestagsabgeordneter ...

Listen