November 01, 2019

01:03:56

Mord und Totschlag: Machen wir es Tätern zu leicht?

Mord und Totschlag: Machen wir es Tätern zu leicht?
Talk im Hangar-7
Mord und Totschlag: Machen wir es Tätern zu leicht?
/

Show Notes

mit folgenden Gästen: Cornelia Koller, Präsidentin der Vereinigung der Staatsanwälte Maryon Vollrath, Mutter eines Mordopfers Fabio Monticelli, Leiter der Gerichtsmedizin Salzburg Astrid Wagner, Strafverteidigerin Thomas Raab, Krimiautor

Other Episodes

Episode cover

Episode 86

October 08, 2021

Talk im Hangar-7: Corona und Korruption: Wer glaubt noch der Politik?

Österreich steht unter Schock: Ermittler der Korruptionsstaatsanwaltschaft durchsuchten am Mittwoch Früh die Parteizentrale der ÖVP und das Kanzleramt, dabei ging es um den Verdacht von Geldflüssen gegen geschönte Umfragen und dem Verdacht der Bestechlichkeit von Medien.Gäste: Martin Kreutner, KorruptionsexperteGudula Walterskirchen, Publizistin und HistorikerinGerd Antes, Medizinstatistiker ehem. Mitglied der ständigen ImpfkommissionPeter Markowich, Mathematiker Moderation: Michael Fleischhacker ...

Play

01:24:18

Episode cover

Episode 103

February 18, 2022

Talk im Hangar-7: Kriegsgetöse in Europa: Wer spielt falsch?

Die Börsen sind in Alarmstimmung, viele westliche Staaten fordern ihre Bürger zur Ausreise aus der Ukraine auf. Inzwischen scheint sich die Lage vorerst wieder zu entspannen, auch der deutsche Kanzler Olaf Scholz war bei Russland Präsidenten Wladimir Putin. Die Nato warnt indes weiter vor Kriegsgefahr, und auch US-Präsident Joe Biden will noch keine Entspannung der Lage erkennen. Ihm geht es vor allem darum, die Inbetriebnahme der russisch-deutschen Gaspipeline Nord Stream 2 zu stoppen. Was genau spielt sich an den Grenzen zur Ukraine ab? Liegt tatsächlich ein Krieg in der Luft? Und wer könnte davon profitieren? Was bedeutet dieser Konflikt für unsere ohnehin durch die Corona-Krise schwer angeschlagene Weltwirtschaft? Diether Dehm (ehemalige Bundestagsabgeordnete)Irina Reitgruber (russische Energieexpertin)Andrew Denison (Publizist)Christiane Lemke (Politologin)Christoph Leitl (Präsident der europäischen Wirtschaftskammern) Moderation: Michael Fleischhacker   ...

Play

01:13:36

Episode cover

Episode 112

April 22, 2022

Talk im Hangar-7: Schlacht um den Donbass: Kämpfen bis zum letzten Mann?

Mit Angriffen entlang der gesamten Frontlinie in den östlichen Regionen Donezk, Luhansk und Charkiw hat Russland diese Woche seine Großoffensive im Osten der Ukraine gestartet. Der Krieg sei damit in eine neue Phase eingetreten, so beide Seiten übereinstimmend. Doch während der russische Außenminister Sergej Lawrow die Offensive als wichtigen Schritt zur Befreiung der von Russland beanspruchten Volksrepubliken sieht, glaubt der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj nach wie vor an das Scheitern des Gegners und versichert: „Ganz gleich, wie viele russische Truppen dorthin getrieben werden: Wir werden kämpfen.“ Ist diese Woche, die mittlerweile achte seit Beginn der Kämpfe, entscheidend für den weiteren Verlauf des Krieges? Wie ist es tatsächlich um die Stärke der russischen Streitkräfte bestellt? Kommen die erneuten Waffenlieferungen, die der Westen nun der Ukraine verspricht, noch rechtzeitig? Und können die Ukrainer trotz ihres ungebrochenen Widerstandswillens diesen Krieg überhaupt gewinnen? Zu Gast sind: Der Politikwissenschaftler Johannes Varwick, der ein Ende der Waffenlieferungen und eine Rückkehr zur Diplomatie fordert und der Ukraine zu Zugeständnissen rät; der Militärstratege Berthold Sandtner, der der Ukraine ohne weitere Waffen aus dem Westen langfristig wenig Chancen einräumt; die Schriftstellerin Cordula Simon. Sie hat die lange in Odessa gelebt, unterstützt ukrainische Flüchtlinge und ist überzeugt: „Die Ukrainer werden auf jeden Fall weiterkämpfen“; und der Historiker Peter Ruggenthaler, der vor den verheerenden Folgen dieses Krieges warnt – auch für Russland. Moderation: Michael Fleischhacker   ...

Play

01:10:27